Ganzheitliches Sehtraining

Die Welt und ihre Bilderflut mit wachen und gesunden Augen wahrzunehmen, bedeutet Lust- und Lebensqualität oder Anstrengung, wenn das visuelle System überlastet ist.

Wie gut die visuelle Wahrnehmung funktioniert, hängt im Wesentlichen von 4 Fähigkeiten ab:

  1. Gleichgewicht und Bewegung der Augen
  2. Exaktes Zusammenspiel beider Augen
  3. Scharfstellen in Ferne und Nähe
  4. Sinngebung / Deutung

Je besser jede einzelne dieser vier Fähigkeiten entwickelt ist, um so genauer funktioniert unsere visuelle Wahrnehmung.

Ursachen von funktionellen Sehstörungen

Viele visuelle Probleme entstehen durch unzureichendes Zusammenspiel der beiden Augen, auch wenn jedes Auge einzeln eine hundertprozentige Sehleistung hat. Wenn beide Augen kein gutes Team bilden, bleiben Wahrnehmungsstörungen auf lange Sicht nicht aus!

Die so genannten funktionellen Störungen bleiben bei Einzeltestung der Augen unerkannt. Meist zeigen sie sich dann in Lese-Lern-Problemen, wie stolperndes Lesen, Buchstabendreher, Kopfschmerzen, Schiefsitzen oder Ungeschicklichkeit. Gezielte Sehübungen können hier die Sehleistung verbessern.

Hat sich das Sehvermögen verschlechtert, erscheint der Schritt zu einer Brille logisch.Jedoch wird die Ursache für die Sehstörung dadurch in vielen Fällen nicht behoben.

Ursachen für Sehstörungen sind vielfältig und haben neben typischen Störungen im Augenbereich nicht selten auch etwas mit der Stoffwechselsituation des Körpers zu tun. Auch Veränderungen des Bewegungsapparates, Kieferfehlstellungen, seelische Belastungssituationen und Medikamenteneinnahmen können zur Entstehung von Sehstörungen beitragen.

Ganzheitliches Sehtraining

Zunächst werden verschiedene Messungen durchgeführt und festgestellt, wo Ungenauigkeiten im Sehsystem bestehen.

Ziel des Trainings ist es, die verschiedenen Aspekte des Sehens zu entwickeln und zu festigen, um mit wenig Kraft ausdauernd und komfortabel zu sehen.

Bei jedem Trainingstermin werden aufeinander abgestimmte Übungen zur Augenbewegung, dem Zusammenspiel beider Augen, zum angemessen scharfem Sehen in Ferne und Nähe und zur Bildverarbeitung gezeigt und erläutert.

Die Übungen werden so ausgewählt, dass sie in den Alltag eingebunden werden können. Alle 2-4 Wochen wird dieser Status in unserer Praxis überprüft, damit weiterführende Übungen erklärt werden können.

Ihr Nutzen

Ein ganzheitliches Sehtraining verbessert die Sehfähigkeit.

Sehtraing wirkt in jeder Altersstufe und kann auch zur Therapieergänzung verschiedener Augenerkrankungen durchgeführt werden.